Discussion:
TV-Werbung an Weihnachten
(zu alt für eine Antwort)
Roland Tycha
2011-12-26 08:09:49 UTC
Permalink
Warum kann man im TV (vor allem bei den Privatsendern) an den beiden
Weihnachtsfeiern nicht mal auf die Werbeblöcke verzichten???? Man kann
doch eh kaum was kaufen! Frohe Restweihnacht noch an alle Leser!
G.O.Tuhls
2011-12-26 09:41:49 UTC
Permalink
Warum kann man im TV (vor allem bei den Privatsendern) an den beiden =
Weihnachtsfeiern nicht mal auf die Werbebl=F6cke verzichten???? Man ka=
nn =
doch eh kaum was kaufen! Frohe Restweihnacht noch an alle Leser!
Man, morgen bare Weihnachtsgeschenke in den Wirtschaftskreislauf bringen=
.

Das war einfach.

ObUnmut: Wenn die Sender sich schon einig dar=FCber sind, dass die Werbu=
ng =

nicht mehr lauter gestellt wird, warum dann erst ab irgendwann und nicht=
=

sofort?

Gru=DF
G.O.
Diedrich Dirks
2011-12-26 09:46:46 UTC
Permalink
ObUnmut: Wenn die Sender sich schon einig darüber sind, dass die Werbung
nicht mehr lauter gestellt wird, warum dann erst ab irgendwann und nicht
sofort?
Mir ist das mit dem Lauterstellen gar nicht so unlieb: da wird mir doch
direkt mitgeteilt, daß ich den Ton wegzuschalten habe. Nützlich
insbesondere auf SRTL bei Columbo.
--
Diedrich
Andy Angerer
2011-12-26 11:35:46 UTC
Permalink
Post by Diedrich Dirks
ObUnmut: Wenn die Sender sich schon einig darüber sind, dass die Werbung
nicht mehr lauter gestellt wird, warum dann erst ab irgendwann und nicht
sofort?
Mir ist das mit dem Lauterstellen gar nicht so unlieb: da wird mir doch
direkt mitgeteilt, daß ich den Ton wegzuschalten habe. Nützlich
insbesondere auf SRTL bei Columbo.
So kam es denn, daß Dirks Didi vom Columbo immer nur den Anfang bis zur
ersten Werbung hörte.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Diedrich Dirks
2011-12-26 13:27:58 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Diedrich Dirks
Mir ist das mit dem Lauterstellen gar nicht so unlieb: da wird mir doch
direkt mitgeteilt, daß ich den Ton wegzuschalten habe. Nützlich
insbesondere auf SRTL bei Columbo.
So kam es denn, daß Dirks Didi vom Columbo immer nur den Anfang bis zur
ersten Werbung hörte.
Nein, nein, mit dem linken Augenwinkel verfolgte ich schon das Geschehen
auf dem Bildschirm, und wenn dann die beiden jungen Leutchen im PKW sich
das Küßchen gaben, war es an der Zeit, den Zeigefinger auf den
Ton-Schaltknopf der Fernbedienung in Bereitschaft zu halten. So
geschehen auch gestern abend.
--
Diedrich
Andreas M. Kirchwitz
2011-12-26 11:02:45 UTC
Permalink
Post by Roland Tycha
Warum kann man im TV (vor allem bei den Privatsendern) an den beiden
Weihnachtsfeiern nicht mal auf die Werbeblöcke verzichten???? Man kann
doch eh kaum was kaufen! Frohe Restweihnacht noch an alle Leser!
Ist schon ein paar Jahre her, da haben die (meisten) Privatsender
an Weihnachten tatsächlich auf Werbung verzichtet.

Andererseits hat das Fernsehprogramm der Privatsender nicht viel
Weihnachtliches. Da ist es also nur konsequent, wie immer Werbung
zu zeigen.

Frohes Fest ... Andreas
Andy Angerer
2011-12-26 11:40:06 UTC
Permalink
Post by Andreas M. Kirchwitz
Andererseits hat das Fernsehprogramm der Privatsender nicht viel
Weihnachtliches.
Na komm!
Und diese ganzen Action- & Horrorfilme, die da alle an Weihnachten
spielen; handlungsmäßig? Du weißt das offenbar nicht zu würdigen, Du
Banause.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Erwin Schlonz
2011-12-26 18:33:55 UTC
Permalink
Post by Andreas M. Kirchwitz
Andererseits hat das Fernsehprogramm der Privatsender nicht viel
Weihnachtliches.
Das ist doch nicht Dein Ernst! - "Stirb langsam" gehört ebenso wie die
Ansprache des Bundespräsidenten und dem unsäglichen Lied vom Schorsch
Michael zum urchristlichen aller Weihnachtsbräuche in D.

Erwin Schlonz
Torsten Mueller
2011-12-27 07:36:40 UTC
Permalink
wie die Ansprache des Bundespräsidenten
Ich hab's verpaßt! Oder war ich eingeschlafen? So ein Mist!!!

Ist der Wulff noch? Oder schon ein anderer? Man merkt sowas heute ja
nicht mehr. Ich wüßte übrigens gar nicht, wer. Ich sach ja, der Wulff
ist der letzte [1]. Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme. Das ist wie beim Gottschalk: kein
Mensch mit auch nur durchschnittlichen geistigen Fähigkeiten und
ebensolchem Anspruch an sich selbst übernimmt doch freiwillig ein derart
verkommenes, heruntergewirtschaftetes, sich selbst in die seichten
Fahrwasser der Beliebigkeit maneuvriert habendes Pöstchen.

Wir kommen jetzt in eine Dekade, in der das in den letzten Jahrzehnten
Verkrustete tatsächlich ersatzlos abstirbt. Und niemand wird es
eigentlich vermissen. Es fällt einfach ab und bleibt liegen. Und
irgendwann fährt ein Auto drüber ...

T.M.

[1] Eigentlich war der Herzog der letzte.
Nico Hoffmann
2011-12-27 08:42:15 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Ist der Wulff noch? Oder schon ein anderer? Man merkt sowas heute ja
nicht mehr. Ich wüßte übrigens gar nicht, wer. Ich sach ja, der Wulff
ist der letzte [1]. Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme. Das ist wie beim Gottschalk: kein
Mensch mit auch nur durchschnittlichen geistigen Fähigkeiten und
ebensolchem Anspruch an sich selbst übernimmt doch freiwillig ein derart
verkommenes, heruntergewirtschaftetes, sich selbst in die seichten
Fahrwasser der Beliebigkeit maneuvriert habendes Pöstchen.
Du vergißt, dass es da um Politiker und nicht um Schauspieler,
Späßchenmacher oder "Entertainer" geht. In der Politik gibt es
haufenweise Leute, die eigentlich bloß eitel, egoistisch und gierig
sind. Ein gut sitzender, teuerer Anzug mit einem artig glattgezogenem
Gesicht obendrauf, aus dem (meistens) wohlklingende belanglose Worte
fallen, die die Absichten der Lobby, die dieser Anzug vertritt,
allerhöchstens zart andeuten. Ethische Ansprüche i.d.R. bloß als
Attrappe (zum in-die-Kamera-halten) vorhanden.

Das ist die Fassade. Was man nicht sieht, sind die Gehaltslisten und
-zahlen, auf denen die Anzüge stehen, oder wie sie sonst den Hals
nicht voll kriegen. D.h. manchmal sieht man dann doch, was in die
Anzugtaschen gewandert ist. Z.B. Privatkredite, Doktortitel,
Urlaubsreisen, weitere Pöstchen, etc...

Das sind Leute, die ein "verkommenes, heruntergewirtschaftetes, sich
selbst in die seichten Fahrwasser der Beliebigkeit maneuvriert
habendes Pöstchen" perfekt ausfüllen können. Und sie tun das auch. Sie
mimen Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit, und einige (die weniger
Intelligenten) glauben sogar selber den Unsinn, den sie darstellen.

Die Anzüge, Visagen und wohlklingende Phrasen sind auf den Pöstchen
beliebig permutierbar.
Post by Torsten Mueller
Wir kommen jetzt in eine Dekade, in der das in den letzten Jahrzehnten
Verkrustete tatsächlich ersatzlos abstirbt. Und niemand wird es
eigentlich vermissen. Es fällt einfach ab und bleibt liegen. Und
irgendwann fährt ein Auto drüber ...
Wahrscheinlich wird man nachhelfen müssen, weil in diesem Rührstück
Geld im Spiel ist. Ich glaube nicht, dass dafür ein paar brennende
Autoreifen ausreichend wären. Da bräuchte es schon ein paar Kugeln,
Sprengsätze o.ä. unappetitliches Zeug.

Wahrscheinlich kommt es aber gar nicht soweit. Laut einer Umfrage hat
zwar die Hälfte der Bevölkerung kein Vertrauen mehr in den Hampelmann,
der den BuPräs darstellen soll, aber drei Viertel halten einen
Rücktritt für unnötig. Das drückt Hilflosigkeit, Resignation oder
Desinteresse aus.
Post by Torsten Mueller
[1] Eigentlich war der Herzog der letzte.
Herzog lasse ich gelten. Dafür zweifle ich schon bei Weizsäcker.

Nach Wulff könnte man höchstens noch den von-und-zu auf diesem Posten
kaltstellen. Wenn der nicht vorher nochmal von selber auf die Schnauze
fliegt. Das ist nämlich einer von den weniger Intelligenten.

N.
--
Weißblechdosen mit Arsen
Torsten Mueller
2011-12-27 17:01:45 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Du vergißt, dass es da um Politiker und nicht um Schauspieler,
Späßchenmacher oder "Entertainer" geht.
Wo ist der Unterschied?
Post by Nico Hoffmann
Laut einer Umfrage hat zwar die Hälfte der Bevölkerung kein Vertrauen
mehr in den Hampelmann, der den BuPräs darstellen soll, aber drei
Viertel halten einen Rücktritt für unnötig. Das drückt Hilflosigkeit,
Resignation oder Desinteresse aus.
Mindestens drei Viertel haben auch insbesondere nicht begriffen, daß der
Bundespräsident ein Drittel (!) der dreigeteilten Legislative an der
Spitze des Staates darstellt, auch in Deutschland, daß sein Wort ein
nennenswertes Gewicht haben, er damit tatsächlich auch eine politische
Verantwortung tragen könnte [1]. Befragte man einmal den Pöbel über die
Aufgaben und Befugnisse des Bundespräsidenten - es käme dabei
wahrscheinlich nichts Brauchbares zustande, gar nichts.

Es ist übrigens bemerkenswert, daß in Deutschland der Bundespräsident
von der Bundesversammlung, mithin von den vereinigten beiden anderen
Teilen der Legislative gewählt wird, zu denen er ein Gegengewicht
darstellt. Das ist eigentlich ein demokratisches Unding, führt aber eben
gerade dazu, daß die politische Macht dort dann im dritten, vierten
Wahlgang einen Hampelmann durchsetzen und installieren kann. Daß dieser
dann für die Dauer seiner Amtszeit sein "Parteibuch ruhen läßt", wie man
hört, ist eine erbärmlich alberne Formsache. Er läßt üblicherweise
seinen Kopf gleich mit ruhen.
Post by Nico Hoffmann
Post by Torsten Mueller
[1] Eigentlich war der Herzog der letzte.
Herzog lasse ich gelten. Dafür zweifle ich schon bei Weizsäcker.
Nach Wulff könnte man höchstens noch den von-und-zu auf diesem Posten
kaltstellen. Wenn der nicht vorher nochmal von selber auf die Schnauze
fliegt. Das ist nämlich einer von den weniger Intelligenten.
Das Amt des Bundespräsidenten verläßt man nur im politischen Sarg.
Darüber muß sich ein Kandidat klar sein. Als Ex-Bundespräsident ist das
politische Leben zu Ende, es gibt kein Danach. Ein Politiker, der
tatsächlich politisch noch etwas will, Minister oder Kanzler, kann
diesen Job nicht machen. Bei Wulff, dessen "Jugendlichkeit" in diesem
Amt möglicherweise überrascht, trifft das bemerkenswerterweise ganz
genauso zu. Wulff war mit 50 schon politisch so alt (d.h. ambitionslos)
wie andere mit 75 noch nicht. Es gibt also nur zwei Möglichkeiten:
irgendein Abgebrannter oder eine politische Null.

T.M.

[1] Ich glaub dem Köhler sogar, daß er das versucht hat. Er war leider
gegenüber der Merkel ein Leichtgewicht.
Ralph A. Schmid, dk5ras
2011-12-28 08:39:57 UTC
Permalink
Post by Paul Behnstedt
könnte
Genau das ist der Punkt. Kaum mal einer, der das auch nutze...


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Sebastian Luettich
2011-12-28 12:22:50 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Nico Hoffmann
Du vergißt, dass es da um Politiker und nicht um Schauspieler,
Späßchenmacher oder "Entertainer" geht.
Wo ist der Unterschied?
Post by Nico Hoffmann
Laut einer Umfrage hat zwar die Hälfte der Bevölkerung kein Vertrauen
mehr in den Hampelmann, der den BuPräs darstellen soll, aber drei
Viertel halten einen Rücktritt für unnötig. Das drückt Hilflosigkeit,
Resignation oder Desinteresse aus.
Mindestens drei Viertel haben auch insbesondere nicht begriffen, daß der
Bundespräsident ein Drittel (!) der dreigeteilten Legislative an der
Nanana, wenn mich meine rudimentären Sozialkundeerinnerungen nicht trüben
ist die gängige Lesart doch, daß er ein Organ der Exekutive sei, oder?


Torsten Mueller
2011-12-28 13:20:31 UTC
Permalink
Post by Sebastian Luettich
Post by Torsten Mueller
Mindestens drei Viertel haben auch insbesondere nicht begriffen, daß
der Bundespräsident ein Drittel (!) der dreigeteilten Legislative an
der
Nanana, wenn mich meine rudimentären Sozialkundeerinnerungen nicht
trüben ist die gängige Lesart doch, daß er ein Organ der Exekutive
sei, oder?
Ich sag ja, man hat es nicht begriffen. Das bißchen Exekutivbefugnisse
ist der kümmerliche Rest, den man in Deutschland, wo das Amt kastriert
worden ist, übrig gelassen hat. Die klassische und in vielen westlichen
Demokratien zu findende, wirksame Dreiteilung der Legislative ist in
Deutschland zu einer Zweiteilung verkrüppelt, bei der beide Hälften noch
dazu gleichermaßen parteipolitisch dominiert werden - ein wesentlicher
Grund für die ständigen Patt-Situationen zwischen Bundestag und
Bundesrat, die künftig noch zunehmen werden, denn überzeugende
politische Mehrheiten zu finden, wird ja immer schwieriger.

T.M.
Martin Ebert
2011-12-29 20:02:25 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Mindestens drei Viertel haben auch insbesondere nicht begriffen, daß der
Bundespräsident ein Drittel (!) der dreigeteilten Legislative an der
Spitze des Staates darstellt,
Das wäre neu.

Mt
Sebastian Luettich
2011-12-28 12:15:18 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
wie die Ansprache des Bundespräsidenten
Ich hab's verpaßt! Oder war ich eingeschlafen? So ein Mist!!!
Ist der Wulff noch? Oder schon ein anderer? Man merkt sowas heute ja
nicht mehr. Ich wüßte übrigens gar nicht, wer. Ich sach ja, der Wulff
ist der letzte [1]. Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme. Das ist wie beim Gottschalk: kein
Mensch mit auch nur durchschnittlichen geistigen Fähigkeiten und
ebensolchem Anspruch an sich selbst übernimmt doch freiwillig ein derart
verkommenes, heruntergewirtschaftetes, sich selbst in die seichten
Fahrwasser der Beliebigkeit maneuvriert habendes Pöstchen.
Naja. Wetten daß? Nur tot. Deutschlands Führer? Als mir zugetragen wurde,
ich dürfe dann nicht mehr selbst Mopped fahren, habe ich mit diesem Thema
abgeschlossen.

Ich würde aber Schweine vorm Bellevue halten. Und Wombats. Sowie Esel.



--
"vivere est cogitare" - Cicero
Martin Ebert
2011-12-29 19:58:45 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme.
Das vermag ich nicht zu beurteilen. Für mich steht eher fest, dass
man einfach keinen mehr finden wird, der extrem überhöhte moralische
Ansprüche auch erfüllen kann. (In der Gerüchteküche rumpelt es ja
noch gewaltig.)
Post by Torsten Mueller
Wir kommen jetzt in eine Dekade, in der das in den letzten Jahrzehnten
Verkrustete tatsächlich ersatzlos abstirbt.
Belgien hatte über ein Jahr keine Regierung. Das scheint ganz gut
funktioniert zu haben.

Mt
Sebastian Luettich
2011-12-30 05:34:00 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Torsten Mueller
Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme.
Das vermag ich nicht zu beurteilen. Für mich steht eher fest, dass
man einfach keinen mehr finden wird, der extrem überhöhte moralische
Ansprüche auch erfüllen kann. (In der Gerüchteküche rumpelt es ja
noch gewaltig.)
Das greift zu kurz. Er darf ruhig fehlbar sein, aber er muß auch dazu
stehen und seine Grenzen kennen. DAS ist das entscheidende Moment, daß
ein Staatsoberhaupt mit Relevanz ausmacht.

Der BP hat ja wirklich nur die GREBEsche Macht der warmen Worte. Wenn er
die verspielt, dann ist er nutzloser Ballast. Das Problem ist doch, daß
das Amt als Belohnung für brave Parteisoldaten gilt. Wer durch die
Trenches robbte ist nicht mehr unbefleckt und er ist auch nicht mehr
irgendeiner Moral verpflichtet. Die Seele wurde lange schon verkauft, da
kommt nix mehr.

Ich im Gegensatz, wäre ein Spitzen-Mahner. Mein Zeigefinger würde eigenes
Parkinson bekommen. Aber mir wär's auch egal, wenn ich nach 2 Tagen gehen
müsste. Wer Zwängen ausgesetzt ist, der ist als oberster Repräsentant
falsch.
Post by Martin Ebert
Post by Torsten Mueller
Wir kommen jetzt in eine Dekade, in der das in den letzten Jahrzehnten
Verkrustete tatsächlich ersatzlos abstirbt.
Belgien hatte über ein Jahr keine Regierung. Das scheint ganz gut
funktioniert zu haben.
Aber auch nur, weil die sich einigermaßen einpendeln. Bei den hiesigen
Scharfmachern hätten wir doch innert weniger Wochen 3. Reich reloaded.

Wobei BP von Regierung zu trennen ist.


--
"vivere est cogitare" - Cicero
Nico Hoffmann
2011-12-30 07:16:53 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Torsten Mueller
Es /kann/ genaugenommen nach ihm keinen neuen mehr
geben, den man tatsächlich ernstnähme.
Das vermag ich nicht zu beurteilen. Für mich steht eher fest, dass
man einfach keinen mehr finden wird, der extrem überhöhte moralische
Ansprüche auch erfüllen kann. (In der Gerüchteküche rumpelt es ja
noch gewaltig.)
Ob das mit dem finden können ein Problem ist, weiß ich nicht. Da bei
Wulffs Wahl der Gauck als Gegenkandidat aufgetreten ist, glaube ich
das eigentlich nicht.

Was du mit "extrem überhöhten moralischen Ansprüchen" meinst, ist mir
unklar. Zählen 'kein Parteisoldat sein' und 'sich nicht illegalerweise
von der Privatwirtschaft aushalten lassen' schon dazu?
Post by Martin Ebert
Post by Torsten Mueller
Wir kommen jetzt in eine Dekade, in der das in den letzten Jahrzehnten
Verkrustete tatsächlich ersatzlos abstirbt.
Belgien hatte über ein Jahr keine Regierung. Das scheint ganz gut
funktioniert zu haben.
Nicht alles, was keine Beine hat, ist ein Vergleich.

N.
--
Weißblechdosen mit Arsen
Torsten Mueller
2011-12-30 08:58:08 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Was du mit "extrem überhöhten moralischen Ansprüchen" meinst, ist mir
unklar. Zählen 'kein Parteisoldat sein' und 'sich nicht illegalerweise
von der Privatwirtschaft aushalten lassen' schon dazu?
Man wird noch dazusagen müssen, daß es sich um /instrumentalisierte/
moralische Ansprüche handelt. Die Moral interessiert ja einen
Scheißdreck. Aber als Instrument zur Destabilisierung, zum Abschuß
mißliebiger Personen taugt sie allemal bestens. 50 Jahre konsequente
Gewöhnung der Öffentlichkeit an Skandale, d.h. auch 50 Jahre konsequente
Durchsetzung des Verdachtsprinzips machen's möglich.

T.M.
Torsten Mueller
2011-12-30 08:50:54 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Belgien hatte über ein Jahr keine Regierung. Das scheint ganz gut
funktioniert zu haben.
Die Verwaltungen machen weitgehend von politischen Interessen befreit
ihren Tagesjob. Man stelle sich vor!

T.M.
Andy Angerer
2011-12-26 11:32:24 UTC
Permalink
Post by Roland Tycha
Warum kann man im TV (vor allem bei den Privatsendern) an den beiden
Weihnachtsfeiern nicht mal auf die Werbeblöcke verzichten?
Weil man auch an Weihnachten aufs Klo muß.
Außerdem können die nicht wissen, wie viele Feiern Du so abziehst an
Weihnachten.
Post by Roland Tycha
???
Darf ich die behalten?
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Ulrich F. Heidenreich
2011-12-26 12:51:51 UTC
Permalink
Post by Roland Tycha
Warum kann man im TV (vor allem bei den Privatsendern) an den beiden
Weihnachtsfeiern nicht mal auf die Werbeblöcke verzichten?
Gegenfrage: Warum kannst Du nicht wenigstens
an Weihnachten aufs Fernsehen verzichten?
Post by Roland Tycha
???
Multiple ...

CU!
Ulrich
--
In 11 Monaten und 29 Tagen ist Weihnachten
3K2A4 H5S08 MI8ME 7BOJ5 F7EU3 LO4F7 YK5WN CF77P 2X3EM
Stellt euch vor, es ist Montag und keiner geht hin!
Peter Voigt
2011-12-26 13:46:04 UTC
Permalink
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?

_Zu_ Weihnachten, bitte!
--
The truth is out there.
Andy Angerer
2011-12-26 16:08:08 UTC
Permalink
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Nico Hoffmann
2011-12-26 16:12:20 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Dr. von und zu Weihnachten?

N.
--
Weißblechdosen mit Arsen
Andy Angerer
2011-12-26 16:31:23 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Dr. von und zu Weihnachten?
Dieser Titel wurde zurückgegeben.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Ulrich F. Heidenreich
2011-12-26 16:46:52 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Nico Hoffmann
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Dr. von und zu Weihnachten?
Dieser Titel wurde zurückgegeben.
Mag mal bitte jemand die Tür zu daooo und de.talk.jokes zumachen?
Die Herren Hoffmann und Angerer bitte idealerweise von außen.

Danke,
Ulrich
--
In 11 Monaten und 29 Tagen ist Weihnachten
UVBN4 O1MXV PZ554 LTEN4 Y5C82 J9BJ5 QP2IE QHGXI 41BSH
Stellt euch vor, es ist Montag und keiner geht hin!
Paul Behnstedt
2011-12-26 16:46:41 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Muß das dann nicht zum Dezember heißen?

mfg
Paul
Boris Gerlach
2011-12-26 17:23:31 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Ostdeutsch: Dreiraumwohnung
Westdeutsch: Dreizimmerwohnung

Ostdeutsch: Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten

...

BGE
Paul Behnstedt
2011-12-26 17:33:52 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Ostdeutsch:  Dreiraumwohnung
Westdeutsch: Dreizimmerwohnung
Ja.
Ostdeutsch:  Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten
Nö. Man muß auch nicht jeder sprachlichen Unterschiedlichkeit, so
unbedeutend sie auch sein mag, nahezu zwanghaft einen ethnischen
Hintergrund versuchen anzudichten.
Alternativ könntest Du versuchen, Deine kühne Behauptung mit Fakten
usw.

mfg
Paul
Boris Gerlach
2011-12-26 18:16:15 UTC
Permalink
Post by Paul Behnstedt
Post by Boris Gerlach
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von& zu Weihnachten.
Ostdeutsch: Dreiraumwohnung
Westdeutsch: Dreizimmerwohnung
Ja.
Post by Boris Gerlach
Ostdeutsch: Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten
Nö. Man muß auch nicht jeder sprachlichen Unterschiedlichkeit, so
unbedeutend sie auch sein mag, nahezu zwanghaft einen ethnischen
Hintergrund versuchen anzudichten.
Alternativ könntest Du versuchen, Deine kühne Behauptung mit Fakten
usw.
mfg
Paul
Wenn de keene Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten.


BGE
Paul Behnstedt
2011-12-26 18:36:49 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Wenn de keene Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten.
Sehr gute Idee! Es würde auch allen hier [tm] Deine sinnfreien
fullquotes ersparen.

mfg
Paul
Peter Voigt
2011-12-26 21:20:23 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Ostdeutsch: Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten
Die Ab-Art, Anlässe an Orte zu verlegen, begegnete mir zuerst in
den Publikationen (um genauer zu sein, Übersetzungen auswärtiger
Schriftsteller) eines bajuwarischen Verlages. Eine Weile nach
Heyne dann beim Focus. Ich stelle fest, daß die Bajuwaren also
ganz Deutschland heimlich übernommen haben.
--
The truth is out there.
Andreas Scharrer
2011-12-26 21:34:19 UTC
Permalink
Post by Peter Voigt
Post by Boris Gerlach
Ostdeutsch: Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten
Die Ab-Art, Anlässe an Orte zu verlegen, begegnete mir zuerst in
den Publikationen (um genauer zu sein, Übersetzungen auswärtiger
Schriftsteller) eines bajuwarischen Verlages. Eine Weile nach
Heyne dann beim Focus. Ich stelle fest, daß die Bajuwaren also
ganz Deutschland heimlich übernommen haben.
"An Weihnachten" ist süddeutsch, ja.
Für Österreicher ist es allerdings typisch bundesdeutsch.
"Was macht Ihr zu Weichnachten/Silvester?" klingt für mich
als Franke eindeutig norddeutsch. Also nix mit Ossi - Wessi.

Andreas.
Andy Angerer
2011-12-26 23:50:30 UTC
Permalink
Post by Andreas Scharrer
"An Weihnachten" ist süddeutsch, ja.
Für Österreicher ist es allerdings typisch bundesdeutsch.
Aha.
Und wie sagen dann die Österreicher?
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Otto A d a m
2011-12-27 05:48:55 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Andreas Scharrer
"An Weihnachten" ist süddeutsch, ja.
Für Österreicher ist es allerdings typisch bundesdeutsch.
Aha.
Und wie sagen dann die Österreicher?
Wir hier (Oberoesterreich) sagen "zu Weihnachten".

mfg
otto
Torsten Mueller
2011-12-27 07:39:58 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Wir hier (Oberoesterreich) sagen "zu Weihnachten".
Ostdeutsch also.

T.M.
Andy Angerer
2011-12-27 08:40:18 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Otto A d a m
Wir hier (Oberoesterreich) sagen "zu Weihnachten".
Ostdeutsch also.
Genau; die Tiroler sagen iirc "an Weihnachten".
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Harold Winter
2011-12-28 07:09:52 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Torsten Mueller
Ostdeutsch also.
Genau; die Tiroler sagen iirc "an Weihnachten".
Aber schon ganz sicher nicht!
Andy Angerer
2011-12-28 12:15:59 UTC
Permalink
Post by Harold Winter
Post by Andy Angerer
Genau; die Tiroler sagen iirc "an Weihnachten".
Aber schon ganz sicher nicht!
Aha?
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang Enzinger
2011-12-30 22:46:36 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Ostdeutsch: Zu Weihnachten
Westdeutsch: An Weihnachten
Als wir das Thema das letzte Mal hatten (Message-ID:
<***@mid.individual.net> ff.), einigte man sich nach knapp 300
Beiträgen auf einen Nord-Süd-Gegensatz.

Aber gut, das ist auch schon wieder fünf Jahre her.

Peter Voigt
2011-12-26 21:23:08 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Also, bei Jahresende?
Bei "an Ostern" wirds aber schwerer!
--
The truth is out there.
Andy Angerer
2011-12-26 23:52:27 UTC
Permalink
Post by Peter Voigt
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Also, bei Jahresende?
Nein: am Jahresende.
Post by Peter Voigt
Bei "an Ostern" wirds aber schwerer!
Kurz vor Pfingsten halt.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Volker Borchert
2011-12-27 19:06:16 UTC
Permalink
Post by Andy Angerer
Post by Peter Voigt
Subject: TV-Werbung an Weihnachten
_An_ Weihnachten?
Wo liegt Weihnachten?
Am Ende vom Dezember.
Post by Peter Voigt
_Zu_ Weihnachten, bitte!
Von & zu Weihnachten.
Mit oder ohne Dr. ctrl. c.?
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
Lothar Frings
2011-12-27 20:53:39 UTC
Permalink
Post by Volker Borchert
Post by Andy Angerer
Von & zu Weihnachten.
Mit oder ohne Dr. ctrl. c.?
Dr. ctrl. alt. del.
-> Neustart
Nico Hoffmann
2011-12-27 21:16:42 UTC
Permalink
Post by Lothar Frings
Post by Volker Borchert
Post by Andy Angerer
Von & zu Weihnachten.
Mit oder ohne Dr. ctrl. c.?
Dr. ctrl. alt. del.
-> Neustart
Achdumeinegüte.

Wo ist der Heidenreich, wenn man ihn ausnahmsweise mal braucht?

N.
--
Weißblechdosen mit Arsen
Andy Angerer
2011-12-28 12:18:00 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Lothar Frings
Post by Volker Borchert
Post by Andy Angerer
Von & zu Weihnachten.
Mit oder ohne Dr. ctrl. c.?
Dr. ctrl. alt. del.
-> Neustart
Nein; das ist zu Silvester.
Post by Nico Hoffmann
Wo ist der Heidenreich, wenn man ihn ausnahmsweise mal braucht?
Nicht weit, fürcht ich.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...